Ermutigung

licht und heil

Aus unserem Gemeindeleben

Dankbar sein - die Botschaft des Familiengottesdienstes
Spaß beim Spieleabend
Konzert mit Mike Müllerbauer
Szene aus dem Familiengottesdienst "Miteinander packen wirs"
Predigt beim Familiengottesdienst
Unser Grillmeister lässt sich von der Sommerhitze nicht beeindrucken
Infos aus der Weltmission

Online-Büchertisch

SCM Shop blm 4s

Mit jedem Einkauf beim Büchertisch (online oder bei uns in der Gemeinde) unterstützt man unsere Gemeindearbeit. Denn für jeden Einkauf werden der Gemeinde ein paar Prozent gut geschrieben. Im Sortiment gibt es alle christlichen Bücher, CDs, DVDs etc. Außerdem kann man über den Butto "Zusatzsortiment" jedes in Deutschland erhältliche Buch bestellen. Zum Einkaufen einfach auf das Logo klicken.

Die Losungen von heute:

Es ist keine aktuelle Losung vorhanden, bitte informieren Sie den Webmaster.

Jahreslosung 2017

2017 start herz

Manchmal verzweifeln wir bei der Bemühung, ein besserer Mensch zu werden. Aber Gott weiß, dass wir seine Hilfe brauchen. Statt Unmögliches von uns zu fordern, macht er uns stattdessen ein Versprechen. Es braucht vermutlich eine Weile, die Tragweite dieser Zusage zu begreifen. Wir hoffen, dass uns in diesem Jahr deutlich und erfahrbar wird, was das bedeutet, wenn Gott spricht: "Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch."

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. Hesekiel 36,26

Liebe Leser, liebe Gemeinde, wie viel habt ihr dieses Jahr für eure Weihnachtsgeschenke ausgegeben? Im Schnitt soll 2017 jeder Deutsche 280 € für seine Überraschungen für die Liebsten oder weniger Lieben eingeplant haben. Eine Summe die ja nach Anspruch und Anzahl der Beschenkten schneller als erwünscht zusammenkommen kann.

Als Christen kennen wir uns, zumindest theoretisch, mit beschenkt sein aus. Von Weihnachten herkommend denken wir daran, dass Gott nicht 280 €, sondern sich uns selbst geschenkt hat. Er hat sich aufgemacht in eine Welt, die ihm nicht viel zu bieten hatte, um uns wieder mit einer störungsfreien Beziehung zu ihm zu beschenken. Was das genau für uns bedeutet, können wir in der Jahreslosung für 2017 sehen. Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.

Das Geschenk der neuen Beziehung, geht zusammen mit zwei weiteren Geschenken, die Gott uns macht. Einem neuen Herzen und einem neuen Geist. Der Prophet Hesekiel sagt dieses Wort dem Volk Israel weiter. Wiederholt hat es sich von Gott abgewandt und ist deswegen im Exil in Babylon gelandet. Aber Gott gibt es nicht auf und wendet sich ihnen noch einmal zu. Er ist der Gott der zweiten, dritten und vierten Chance und verspricht seinem Volk, dass es wieder zurückkehren und erneut Gemeinschaft mit Gott haben wird. Damit das aber gelingt, braucht es eine Erneuerung, die von Gott selbst geschaffen werden muss. Israel, wie auch wir selbst sind nicht fähig aus eigener Kraft in Gemeinschaft mit Gott und nach seinem guten, lebensbejahenden Willen zu leben. In extremer Form und nur exemplarisch zeigen uns das die Anschläge der vergangenen Monate und die Kriegswirren in Syrien. In uns bekannterer aber unangenehmer Art erleben wir es in Unfrieden untereinander, Neid, Egoismus usw. Da merke auch ich, dass das kein Problem ist, das andere haben, sondern das bei mir anfängt. Ich merke, dass etwas neu gemacht werden muss, das aber nicht aus mir heraus geschehen kann, sondern von außen kommen muss.

Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. Gott selbst gibt die Antwort. Er schafft dieses Neue in uns. Er bewirkt, dass (Nächsten-)Liebe, Glaube, Hoffnung, Friede, Freude, Zufriedenheit Wirklichkeit werden können. Nur er kann uns mit dem neuen Herz, einer neue Grundrichtung für unser Leben beschenken, und mit dem Heiligen Geist die Erinnerungsfunktion ins Leben geben da auch dran zu bleiben. Ich wünsche mir für das neue Jahr, dass ich jeden Tag dieses Geschenk Gottes annehmen kann und ihm Raum gebe, es in mir zu entfalten. Das wünsche ich auch uns als Gemeinde. Vieles freut mich zu sehen, aber auch wir haben Potenzial nach oben. Was würde passieren, wenn diese Geschenke Gottes in uns immer mehr Platz einnehmen würden? Lasst es uns herausfinden!! Pastor Marcus Ott