… nur geträumt? Wochenendfreizeit 2016 in Sechselberg

2016 freizeit

Bei traumhaft schönem Wetter hatten wir eine abwechslungsreiche Zeit im EC-Freizeitheim in Sechselberg. Während bei den Kindern dank tollem Außengelände mit Fußball- und Beachvolleyballfeld, Bach und Spielplatz, sowie Kinderprogramm keine Langeweile aufkam, kamen auch die Erwachsenen auf ihre Kosten. Als roter Faden zog sich die Frage nach Lebensträumen durch die Freizeit.

Aus unserem Gemeindeleben

Spaß beim Spieleabend
Konzert mit Mike Müllerbauer
Szene aus dem Familiengottesdienst "Miteinander packen wirs"
Predigt beim Familiengottesdienst
Unser Grillmeister lässt sich von der Sommerhitze nicht beeindrucken
Infos aus der Weltmission

Online-Büchertisch

SCM Shop blm 4s

Mit jedem Einkauf beim Büchertisch (online oder bei uns in der Gemeinde) unterstützt man unsere Gemeindearbeit. Denn für jeden Einkauf werden der Gemeinde ein paar Prozent gut geschrieben. Im Sortiment gibt es alle christlichen Bücher, CDs, DVDs etc. Außerdem kann man über den Butto "Zusatzsortiment" jedes in Deutschland erhältliche Buch bestellen. Zum Einkaufen einfach auf das Logo klicken.

Die Losungen von heute:

Tageslosung von Mittwoch, 24. August 2016
Säet Gerechtigkeit und erntet nach dem Maße der Liebe!
Weist die zurecht, die sich an keine Ordnung halten, ermutigt die Verzagten, steht den Schwachen bei, habt Geduld mit allen! Seht zu, dass keiner dem andern Böses mit Bösem vergelte. Jagt vielmehr allezeit dem Guten nach, füreinander und für alle.

Jahreslosung 2016

startseite jahreslosung 2016

Jeder Mensch braucht irgendwann Trost. Keine schnell gesagten Worte wie "Das wird schon wieder"... Hilfreich ist echtes Verstehen von jemandem, dem wir vertrauen können. Worte von einem, der das Leben wirklich kennt und versteht, was wir brauchen. Für das Jahr 2016 begleitet uns als Zusage von Gott die Jahreslosung "Gott spricht: Ich will euch trösten wie einen seine Mutter tröstet." (Jesaja 66,13)

Meine Augen sehen stets auf den Herrn. Psalm 25,15

Die Ferienzeit ist angebrochen und damit auch eine ganz besondere Zeit. Nicht nur in unserer Gemeinde läuft alles etwas langsamer und auf Sparflamme, auch der Alltag der Meisten sieht etwas anders aus. Urlaub und Ferien sind immer etwas Besonderes und wir werden uns so richtig erst wieder nach dieser Sommerpause sehen und miteinander hoffentlich weiter durchstarten, um in unserem Ort Gottes Liebe weiterzugeben. Aber bis dahin ist erst einmal die Sommerpause. Ich habe mich an dieser Stelle gefragt, wie es in dieser Zeit mit unserem Glauben aussehen wird. Werden wir auch davon „Pause“ machen? Erst ab September wieder Glaube? Ich hoffe sowohl für mich, als auch für euch, dass dem nicht so sein wird.

Ich wünsche mir, dass wir den Glauben, dass wir Jesus mit in unseren Urlaub hineinnehmen. Er möchte nicht nur in unserem Alltag gegenwärtig sein, sondern eben im ganzen Leben, auch in dieser Urlaubszeit. Vielleicht kann diese Zeit eine besondere Zeit mit Jesus werden. Gerade wenn man nicht so sehr durch einen anstrengenden Alltag abgelenkt sein wird. Möglicherweise ergeben sich andere, besondere Zeiten mit Jesus. Bibel lesen am Strand, in den Bergen oder auf dem Balkon. Beim Sonnenuntergang ein Gespräch mit dem Vater im Himmel oder bei einem Glas mit Irgendetwas Gott für das Gute danken, das wir in unserem Leben bekommen haben. Lasst uns das gerade in dieser Zeit nicht vergessen und, wie der Psalmbeter sagt, unsere Augen auf ihn gerichtet halten. Er ist der, mit dem das Leben nochmal auf eine andere Stufe gehoben wird. Und damit denke ich auch diese Sommerzeit. Wenn er unseren Alltag immer wieder besonders und wunderbar prägen kann und will, dann kann er das auch mit unseren Ferien und dem Urlaub. Deswegen, nehmt ihn mit hinein in die nächsten Wochen. Sagt nicht, dass das mit dem Glauben erst wieder mit dem Ende der Urlaubszeit beginnt. Jesus schenkt auch besondere Begegnungen im Urlaub und ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass mit ihm der Sommer sogar erst richtig anfängt. Nicht der meteorologische, aber der Sommer in unserem Leben.

Samuel Harfst, ein christlicher Musiker, hat genau dazu ein Lied geschrieben, „Mit dir kommt der Sommer“. Und er gibt uns damit eine große Wahrheit weiter. Mit Jesus kommt Sommer und Leben in unser Leben, immer wieder. Da wird etwas hell und gut, auch wenn es um uns herum trüb aussehen mag. Mit Jesus haben wir einen, der den Sommer wieder in unser Leben zurückholt. Darum lasst uns unsere Augen und Sinne auf ihn ausgerichtet halten, dann denke ich wird diese Zeit nicht nur körperlich, sondern auch seelisch eine Bereicherung für uns werden. Ich freue mich euch ab September alle wieder zu sehen. Habt eine gesegnete Zeit bis dahin.

Pastor Marcus Ott